Die Dörferbahn von 1908

Am Tag des Denkmals 2022 wird in Erinnerung an dieses immer noch klima- und mobilitätspolitisch vorbildliche Projekt in Absam und Thaur jeweils eine Dörferbahn-Haltestelle eingeweiht. Diese Haltestellen – ohne dazugehörende Dörferbahn oder Fahrplan – dienen dann für einige Wochen als Knotenpunkt, um Ideen für eine neue Mobilität im Großraum Innsbruck auf dieser Website zu sammeln. Mit der Dörferbahn zurück in die Zukunft. In Absam und Thaur wird also nicht ein realer Ort – in Tirol üblicherweise ein kirchlicher Bau –, sondern eine vor über 110 Jahren gescheiterte Idee unter Denkmalschutz gestellt …

Programm und feierliche Einweihung der Haltestellen

In Absam: 11 Uhr bis 12 Uhr vor dem Gemeindemuseum Absam (Walburga-Schindl-Straße 31, unterhalb der Pfarrkirche)

In Thaur: 14 Uhr bis 15 Uhr am Dorfplatz

Bei beiden Feierlichkeiten spielt die Dörferbahnmusikkapelle unter der Thaurer Leitung von Chris Norz auf, das Fahrpersonal der immateriellen Dörferbahn verwöhnt Sie nichtsdestotrotz mit materiellen Köstlichkeiten aus der Dörferbahn-Bordküche.

Eine Kooperation von CHRONOS Thaur und Gemeindemuseum Absam